Bahnbetriebswerk Adorf
Startseite
http://www.bw-adorf.de/index.html

© 2024 Bahnbetriebswerk Adorf
 

Herzlich willkommen!

Sie besuchen eine private Internetseite zum Bahnbetriebswerk Adorf und den hier stationierten historischen Triebwagen der Eisenbahnnostalgie Vogtland.

       

 


   

 

 

  Ausblick 2024:   

     


Aktuelle Meldungen

Unser nächster Termin:

Tage der offenen Tür am 01. + 02. Juni 2024

Am Wochenende, Samstag, dem 01.06. und Sonntag, dem 02.06.2024, finden die Tage der offenen Tür im Bahnbetriebswerk Adorf statt.
Der Vogtländische Eisenbahnverein Adorf e.V. in Kooperation mit der Eisenbahnnostalgie Vogtland, unterstützt vom Verein Sächsischer Eisenbahnfreunde Schwarzenberg e.V. und dem Förderverein Brückenbergbahn Zwickau, lädt dazu jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr ein. Es gibt Getränke und Speisen „vom Bahnsteiggrill“.
Der Zugang zum Bahnbetriebswerk ist nur durch den Haupteingang möglich oder die Besucher nutzen den Pendelverkehr der vom Bahnhof Adorf zum Bahnbetriebswerk mit Triebwagen der Eisenbahnnostalgie Vogtland verkehrt. Aus dem Bw werden bei der Rückfahrt zum Bahnhof die Anschlüsse zur Vogtlandbahn sichergestellt. Der Fahrplan wird an den Abfahrtsstellen veröffentlicht.


Adorf am 20.05.2024

04. Mai 2024 - Adorfer Vereinsfest auf dem Marktplatz

Am 04.05.24 war der VEA auf dem Vereinsfest in Adorf vertreten und hat den Verein und dessen Arbeit den Besuchern nähergebracht. Im Verlauf der Veranstaltung gabe es dazu immer wieder positive Gespräche. Ein Dank geht an die Stadt Adorf, sie hat uns die Hütte kostenlos zur Verfügung gestellt.


Auf dem Marktplatz in Adorf am 04.05.2024


1. Adorfer Bw-Nachmittag - Foto 22.08.2020

Das Bw Adorf ist das einzige noch intakte Bahnbetriebswerk im Vogtland/Sachsen.

     

Der Vogtländische Eisenbahnverein Adorf e.V. erhält und betreibt seit 1995 in ehrenamtlicher Tätigkeit die Anlagen des Bw Adorf. Der Verein erhält und pflegt neben den baulichen Anlagen und vielen eigenen Fahrzeugen die 86 607 des Verkehrsmuseums Dresden.

Im Bw Adorf hat ein Lokführer seit 2005 eine Heimat für seine Triebwagenflotte gefunden. Die "Eisenbahnnostalgie Vogtland" nutzt die Anschlussbahn zum Einstellen der Fahrzeuge und als Ausgangspunkt für Sonderfahrten. Diese LVT der BR 771/772  kamen bisher zum Beispiel auf der Erzgebirgischen Aussichtsbahn  von Schwarzenberg nach Annaberg-Buchholz und  von 2007 bis 2013 der Wisentatalbahn  zum Einsatz. Seit 2013 führt die Eisenbahnnostalgie Vogtland Sonderfahrten auf der inzwischen nicht mehr im Reiseverkehr betriebenen Strecke Adorf - Zwotental mit Triebwagen der BR 771/772 durch.

Am 01. März 2009 übernahm die Museumsbahn Schönheide als Eisenbahnverkehrsunternehmen die Betriebsführung der Anschlussbahn zum Bw Adorf nach dem Allgemeinen Eisenbahngesetz. Damit wurde zwischenzeitlich auch der Anschluß an die Gleise der DB AG gesichert. 
Ein weiterer, wichtiger Punkt für den Erhalt des Bw Adorf war die Anbindung der Anschlussbahn an das ESTW Stellwerk in Falkenstein. Die Einweisung der Betriebsleitung dazu erfolgte am 30.04.2009.

Vertragspartner im aktuellen Infrastrukturanschlussvertrag mit der DB Netz AG ist seit dem 01.05.2012 die Fa. Pester. Die nicht öffentlich betriebenen Anschlußbahn wird, nach der Betriebsordnung für Anschlussbahnen (BOA) geführt.

 

Bw Adorf  bei Facebook  

           

Bw Adorf

 

Blog  bei Wordpress  

               

Eisenbahnnostalgie Vogtland

 

Blog  bei Wordpress  

          Bw_Adorf  bei Twitter    

 
Counter/Zähler