Bahnbetriebswerk Adorf
Über diese Seite
http://www.bw-adorf.de/index.html

© 2018 Bahnbetriebswerk Adorf
 

Herzlich Willkommen!

Sie besuchen eine private Internetseite zum Bahnbetriebswerk Adorf und den hier stationierten historischen Triebwagen der Eisenbahnnostalgie Vogtland.        

110 Jahre
Bw Adorf
1909-2019

Eisenbahnnostalgie Vogtland - Fahrtermin Dezember 2018

Sonderzug zur Bergparade Schwarzenberg am 15. Dezember 2018

Mit den historischen Triebwagen der Eisenbahnnostalgie Vogtland am 15. Dezember 2018 zur Bergparade nach Schwarzenberg

 

Auf gehts zur Bergparade nach Schwarzenberg mit den historischen Triebwagen der Eisenbahnnostalgie Vogtland. Start ist 12.40 Uhr am Bahnhof Adorf. Nach der Ankunft fahren uns die LVT weiter ins Eisenbahnmuseum zur Besichtigung mit Führung (Eintritt frei mit Fahrkarte). Im Anschluss bringt uns der Zug zurück zum Bahnhof und damit ganz nahe an die denkmalgeschützte Altstadt mit ihrem Weihnachtsmarkt. Hier startet um 17.00 Uhr dann auch die Bergparade. Nach deren Abschluss fahren wir zurück bis ins vogtländische Adorf.

 

Der derzeit veröffentliche Fahrplan zeigt die geplanten Fahrzeiten vorbehaltlich der Präzisierung durch die DB Netz AG. Der endgültige Fahrplan ist 3-4 Tage vorher hier auf der Internetseite abrufbar. Für die beschränkte Anzahl der Sitzplätze in unseren Triebwagen wird eine frühzeitige Buchung empfohlen [Kontakt-Eisenbahnnostalgie Vogtland]. Der Fahrpreis ab Adorf beträgt 34,00 Euro. Weitere Informationen finden sie auf der Internetseite [www.eisenbahnnostalgie-vogtland.de].

 

 
[Link zum Plakat]

 

Pendelverkehr mit LVT der Eisenbahnnostalgie Vogtland zwischen  Bahnhof und Bw Adorf zum 19. Tag der Vogtländer und "725 Jahre Adorf" 08.09.18 - 09.09.18
                                                                                      --> aktuelle Bilder in den Bildergalerien

weitere Bilder vom 08.09.18  [Tag-der-Vogtlaender-Gunzen-und-BW-Adorf] und [Bw Adorf geöffnet]

Hochwasser am 24./25.Mai 2018

Der Wasserstand der Weißen Elster hatte die Alarmstufe IV erreicht, Land unter in Adorf!
[http://www.adorf-vogtland.de/inhalte/adorf/_aktuelles/aktuelles/hochwassergefahr]

Auch die Gleisanlagen des historischen Bw Adorf stand unter Wasser. Nach Sichtung am 26.05.2018 gab es an der Zufahrt einen Hangabrutsch und in der Fläche zwischen Lokschuppen und Lokleitung Schlamm plus Ablagerungen bis ins Gleisfeld der Anschlußbahn. Nach Beräumung der Gleise ist die Anschlußbahn wieder befahrbar. Die straßenseitige Zufahrt ins Bw-Gelände sowie die betroffenen Flächen, Wege und Teile der historischen Anlagen sind bis auf Weiteres nicht nutzbar.

(Fotos 26.05.2018)

 

Seit dem 30.08.2018 ist die straßenseitige Zufahrt ins Bw-Gelände wieder nutzbar.  

 

 

 

Auf  dem Bild gut zu sehen, die Ablagerungen aus dem Hangabrutsch zwischen Lokschuppen und Lokleitung sind sprichwörtlich aus dem Weg geräumt.

Das Bw Adorf ist das einzige noch intakte Bahnbetriebswerk im Vogtland/Sachsen.

     

Der Vogtländische Eisenbahnverein Adorf (Vogtl) e.V. erhält und betreibt seit 1995 in ehrenamtlicher Tätigkeit die Anlagen des Bw Adorf. Der Verein erhält und pflegt neben den baulichen Anlagen und vielen eigenen Fahrzeugen die 86 607 des Verkehrsmuseums Dresden.

Im Bw Adorf hat ein Lokführer seit 2005 eine Heimat für seine Triebwagenflotte gefunden. Die "Eisenbahnnostalgie Vogtland" nutzt die Anschlussbahn zum Einstellen der Fahrzeuge und als Ausgangspunkt für Sonderfahrten. Diese LVT der BR 771/772  kamen bisher zum Beispiel auf der Erzgebirgischen Aussichtsbahn  von Schwarzenberg nach Annaberg-Buchholz und  von 2007 bis 2013 der Wisentatalbahn  zum Einsatz. Seit 2013 führt die Eisenbahnnostalgie Vogtland Sonderfahrten auf der inzwischen nicht mehr im Reiseverkehr betriebenen Strecke Adorf - Zwotental mit Triebwagen der BR 771/772 durch.

Am 01. März 2009 übernahm die Museumsbahn Schönheide als Eisenbahnverkehrsunternehmen die Betriebsführung der Anschlussbahn zum Bw Adorf nach dem Allgemeinen Eisenbahngesetz. Damit wurde zwischenzeitlich auch der Anschluß an die Gleise der DB AG gesichert. 
Ein weiterer, wichtiger Punkt für den Erhalt des Bw Adorf war die Anbindung der Anschlussbahn an das ESTW Stellwerk in Falkenstein. Die Einweisung der Betriebsleitung dazu erfolgte am 30.04.2009.

Vertragspartner im aktuellen Infrastrukturanschlussvertrag mit der DB Netz AG ist seit dem 01.05.2012 die Fa. Pester. Die nicht öffentlich betriebenen Anschlußbahn wird, nach der Betriebsordnung für Anschlussbahnen (BOA) geführt.

 

Bw Adorf  bei Facebook  

           

Eisenbahnnostalgie Vogtland

 

Blog  bei Wordpress  

          Bw_Adorf  bei Twitter    

 
Counter/Zähler